Volksmusiktag Mittendrin – ein Fest von Musikanten für Musikanten

Vom 14. bis 16. Juli steigt in Eichstätt das Mittendrin. Offiziell heißt es „Volksmusiktag Mittendrin“ – da aber anscheinend ein Tag für so viel gute Musik nicht reicht, geht die Veranstaltung über drei Tage. Wir haben uns mit Stephan Rixner vom Orgateam des Mittendrin unterhalten.

Was ist das mittendrin und was macht es so ganz besonders?

Die Tanngrindler Musikanten spielen beim MITTENDRIN zum Volkstanz auf

Die Tanngrindler Musikanten spielen beim MITTENDRIN zum Volkstanz auf

Der Volksmusiktag Mittendrin ist ein Fest von und für Musikanten. Das Organsisationsteam und der Vorstand des ausrichtenden Kulturvereins rekrutiert sich rein aus Musikanten, jeder spielt ein oder mehrere Instrumente und lebt für die (Volks-)Musik. Besonders am Volksmusiktag Mittendrin ist, dass wir Musikgruppen aus ganz Bayern, Schwaben und Österreich eine Plattform bieten, die auch überregional durch den Bayerischen Rundfunk gefördert wird, gleichermaßen aber einen stark regionalen Akzent setzen. So werden jedes Jahr über das Volksmusikarchiv Oberbayern Notenausgaben anlässlich des Volksmusiktag Mittendrin herausgegeben, die dann zum Mittendrin von den verschiedensten Gruppen dargeboten werden. Eine weitere Besonderheit: Unter den etwa 120 Musikgruppen mit ca. 1.400 Mitwirkenden sind sehr viele Kinder und Jugendliche, die auf dem Eichstätter Pater-Philipp-Jeningen-Platz ihr eigene Bühne haben und damit auf behutsame Art und Weise vor einer breiteren Öffentlichkeit auftreten können.

Es ist sowohl für Musikanten als auch für Besucher. Wir wollen das Programm mit vier Bühnen und einer breit angelegten Kooperation mit den Eichstätter Wirtsleuten bewusst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Dass da gelingt, sehen wir seit geraumer Zeit: Die Betten in den Eichstätter Hotels sind seit Monaten ausgebucht. Darüber hinaus gibt es im Programm diverse Möglichkeiten zum „freien Musizieren“ – spontan Entschlossene sind also herzlich willkommen.

Was erwartet die Besucher beim Volksmusiktag Mittendrin?

Das findet man am besten auf unserer Homepage: Aus den etwa 120 Einzelveranstaltungen haben wir hier einige Höhepunkte kompakt zusammengefasst: http://www.eichstaett-mittendrin.de/image.php?id=39

Wie lange gibt es die Veranstaltung schon?

MITTENDRIN im MITTENDRIN - ein begeistertes Publikum

MITTENDRIN im MITTENDRIN – ein begeistertes Publikum

Der Volksmusiktag Mittendrin wurde 2011 anlässlich der oberbayerischen Kultur- und Jugendkulturtage ins Leben gerufen. Seitdem findet der Volksmusiktag alle zwei Jahre statt – er geht heuer also in die vierte Runde.

Bemerkt ihr beim Mittendrin, dass Volksmusik wieder in ist?

Definitiv ja. Eine Umfrage beim letzten Mittendrin ergab, dass der Altersdurchschnitt der Teilnehmer unter 30 liegt, und das bei über 1000 Mitwirkenden damals. Das ist durchaus bemerkenswert und ein Zeichen einer intakten, lebendigen Kultur.

Was ist für euch Volksmusik?

Wie Volksmusik wissenschaftlich zu definieren ist, überlasse ich anderen. Für mich ist Volksmusik ein Lebensgefühl und sinnstiftend, sowohl für mich selbst als auch für die Gesellschaff, in der ich mich bewege.

Wie viele Teilnehmer erwartet Ihr beim mittendrin?

Wir rechnen 2017 mit etwa 1400 Teilnehmern.

Kostet das mittendrin Eintritt?

Nein, nur das Auftaktkonzert mit der Kapelle Rohrfrei kostet Eintritt, ansonten ist alles kostenlos. Wir freuen uns aber über kleine Spenden gegen ein Festzeichen.

Wann begann die Planung für das mittendrin 2017?

Idylle pur - auch das ist MITTENDRIN

Idylle pur – auch das ist MITTENDRIN

Die Planungen beginnen meist etwa ein Jahr davor, die Terminfindung meist unmittelbar nach dem letzten Mittendrin.

Wie viele Offizielle kümmern sich um den reibungslosen Ablauf?

Wir haben etwa 60 Helferinnen und Helfer an dem Wochenende im Einsatz. Das Organisationsteam versteht aus etwa 15 Personen.

Auf was freut Ihr euch am meisten beim mittendrin?

Ich freue mich vor allem auf die tolle Atmosphäre. Ich bin mir sicher, dass wir eine schöne Stimmung haben werden mit jeder Menge zufriedener und glücklicher Musikantengesichter – und darauf freue ich mich ganz besonders.

Info:

Die BR-Bühne - ein Publikumsmagnet beim MITTENDRIN

Die BR-Bühne – ein Publikumsmagnet beim MITTENDRIN

Zu jedem Mittendrin gibt es eine ganze Reihe an Notenausgaben mit regionaler Musik aus dem Raum Eichstätt. Für Blaskapellen stehen mittlerweile ca. 25 Stücke/Arrangements mit regionaler Tanz-, Marsch- und Blasmusik zur Verfügung, die die teilnehmenden Kapellen kostenlos bekommen und gebeten werden, das ein oder andere Stück in ihr Repertoire aufzunehmen bzw. am Mittendrin zu spielen. Auch auf der Homepage kann man einige Stücke für andere Besetzungen kostenlos herunter laden.

Dann gibt es noch zu jedem Mittendrin ein Heftl „Musi und Gsang aus dem Landkreis Eichstätt“, herausgegeben vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern in Zusammenarbeit mit uns Musikanten aus dem nördlichen Oberbayern. Darin sind verschiedenste Stücke und Lieder aus unserer Region neu aufbereitet für die unterschiedlichsten Besetzungen. Es kostet am Mittendrinwochenende jeweils nur 1 Euro!

Offizielle Webseite: http://www.eichstaett-mittendrin.de

Markus Fryzel

Markus Fryzel

Es dauerte 37 Jahre bis ich mir meinem Herzenswunsch erfüllte und mir (erstmal) selbst die Steirsche Harmonika beibrachte. Begeistert war ich ja schon immer von der echten, handgemachten Volksmusik. Mittlerweile lehrt mich ein Profi das Instrument und so kam ich auch auf die Idee Anfänger, Fortgeschrittenen und Profis eine Plattform für ihre Musik zu schaffen. Mit musikantenstammtisch.com verbinde ich zwei Leidenschaften die auf den ersten Blick nicht gegensätzlicher sein könnten: das Internet und die handgemachte Volksmusik.
Markus Fryzel
facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailfacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail